Was ist Near Site ?
Near Site ist ein Proxy-Tool für das Offline Surfen. So kann man alles, was einen interessiert, erst einmal downloaden und dann in Ruhe offline lesen. Das Problem, das die meisten alten Rechner, mit den alten Betriebssystemen haben ist nämlich eine Website zu speichern. Bei Near Site muss man nur die sogenannte Startadresse eingeben und schon speichert er alle Daten, die auf dieser Webadresse hinterlegt sind ab.

Worin liegt der Vorteil beim Download von Near Site ?
Der Vorteil liegt ausschließlich darin, dass in der Zeit des Downloads nichts angezeigt wird. Dadurch wird die Downloadgeschwindigkeit enorm gesenkt. Für Kunden, die keine Flatrate haben, ist solche Möglichkeit enorm von Interesse. Außerdem wird alles, was heruntergeladen wird, sofort auf der Festplatte komprimiert. Dadurch wird ganz viel Speicherplatz gespart. Nach dem Download wird die Verbindung sofort getrennt, so dass man in aller Ruhe, die Daten lesen und auswerten kann. Derart geladene Seiten können archiviert oder gedruckt werden. Werden die Seiten z.B. archiviert, so kann Near Site archivierte Seiten schnell aktualisieren. Die Schnelligkeit ist um einiges höher als beim Internet Explorer. Außerdem kann man bestimmte Einstellungen vornehmen und die Oberfläche komfortabel intuitiv nutzen.
Für einige Nutzer mag es sich als Problem in ihrem System gerieren, dass Near Site nicht als sichere Seite mit https: heruntergeladen werden kann.

Für welche Betriebssysteme ist dieses Proxy Tool überhaupt geeignet?
Der Download für das Tool Near Site ist im Prinzip bereits insofern ein „Ladenhüter“ Tool, weil es nur für die Windows Betriebssysteme Win 95 und 98 sowie das seltene Win NT 4.0 geeignet ist. Von heutigen Systemen wie Windows X P, Vista oder Windows 7 ist es überhaupt nicht mehr zu benutzen. Muss es aber auch nicht, weil sich auch die Angebote der Kommunikationsfirmen sehr gewandelt haben. Während man früher noch Zeitverträge im Internet kannte, sind heute ja Flatrates .nicht nur in aller Munde, sondern vor allem bei jedem Nutzer üblich. Ein Near Site Download erweist sich somit unter den Nutzern heutiger Betriebssysteme als wenig sinnvoll und kann nur noch von Besitzern (oder Bastlern an) alter/n Systeme genutzt werden.
CHIP benennt die Downloadmenge mit ein Megabyte.