Seit einiger Zeit nimmt die Bedeutung von Augmented Reality ständig zu. Mit Unterstützung von einer entsprechenden Software (ARS = AR-Systeme) ist es möglich, virtuelle Objekte dabei in reale Szenarien einzubauen, so dass dem Nutzer hierbei zusätzliche Informationen in Bezug auf Objekte, Gebäude, Konstruktionen etc. zur Verfügung stehen. Augmented Reality Software kann jedoch ebenso für den zielgerichteten Consumerbereich für die Unterhaltung eingesetzt werden. Diverse Firmen, welche Erfahrung im Bereich Realisierung der AR-Projekte gesammelt haben, haben eine Anwendersoftware auf den Markt gebracht, für den Einsatz der AR-Technologie. Die Software soll Unternehmen, Augmented Reality Marketingagenturen, Designern sowie Spieleentwicklern ermöglichen, eigene AR-Szenarien Schritt für Schritt zu entwickeln. Die Demo-Version der Software ist schon erfolgreich gestartet. Die Vollversion folgt demnächst.

Was genau bedeutet Augmented Reality?
In „erweiterter Realität“ werden die multimediale Objekte wie 3D-Animationen und Videos, Sounds, Fotos und Texte in realer Bildquelle mittels optischer Referenz verknüpft, wofür sich beispielsweise Logos, Print-Anzeigen Verpackungen etc. eignen. Über die Referenz ist es möglich, das virtuelle Objekt perspektivisch korrekt und genau in die reale Umgebung einzubinden. Denn im Vergleich zur Virtual Reality, wobei der User in eine virtuelle Welt abtaucht, reichert die Augmented Reality unsere Umgebung mittels zusätzlichen Informationen an.

Unifeye Design bietet den Usern eine Vielzahl Möglichkeiten, AR einzusetzen. Dabei wird das Programm komplett über die grafischen Bedienelemente konfiguriert und auch gesteuert, so dass keine Programmierkenntnisse erforderlich sind. Eigene Ablaufpläne für die individuellen AR-Szenarien können dabei erstellt sowie intuitiv gesteuert werden. Mittels einer Workflow-Engine können sich Entwickler und Designer Schritt für Schritt einarbeiten und die verschiedenen Software-Bausteine werden benutzerfreundlich und verständlich erklärt und in Reihenfolge gebracht sowie hintereinander geschaltet. 2D- sowie 3D-Daten können schon auf einem herkömmlichen PC in einer Echtzeit dargestellt werden. 3D-Daten verarbeitet Unifeye Design im Standardformat VRML-97. Darüber hinaus können fast alle 3D-Tools, beispielsweise Maya, Cinema4D, 3D-Studio, Blender, Max etc. erstellt sowie exportiert werden.